26.-29.08.2010 Dt.-tschech. Methodenworkshop (Gruppe 2) in Wehlen (Sächs. Schweiz)

Veröffentlicht auf von Jan Koch

Es gibt kurzfristig noch ganze drei Restplätze!

Ich möchte euch hier noch einmal kurz darlegen, welche Inhalte geplant sind, da diese nicht unbedingt aus der Einladung des Landesverbandes hervorgehen.

Ferienlager haben Betreuerinnen und Betreuer, diese wiederum haben recht unterschiedliche Auffassungen von der pädagogischen Gruppenführung. Unterschiedliche Auffassungen können jedoch durchaus dazu führen, dass die Team- bzw. Gruppenarbeit nicht funktioniert, ganz gleich ob die Teams aus einer Organisation kommen oder z.B. sogar binational aufgestellt sind.

Der Workshop wird (u.a.) mit deutschen und tschechischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattfinden, welche sonst Ferienfreizeiten mit Kindern und Jugendlichen leiten und dabei natürlich mehr oder weniger intensiv eigene pädagogische Ambitionen und Intentionen einbringen. Diese (jeweils eigenen) pädagogischen Ansätze sollen vorgestellt und diskutiert werden, mit dem Ziel, eigene Auffassungen zu hinterfragen, zu entwickeln, zu festigen und teamfähig zu gestalten.

In kurzen theoretischen Inputs und praktischen Übungen gibt es dabei unterstützende Einblicke in das pädagogische Grundkonzept des Ferienprojektes 'die verreiser' nach der Themenzentrierten Interaktion (TZI) und in moderne Erziehungsansätze bzw. -grundsätze der Humanpsychologie.

Referent ist Jan Koch. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Die Unterkunft erfolgt in einem Gruppenhaus. Es besteht die Möglichkeit der gemeinsamen Anreise mit dem Kleinbus ab Chemnitz (ca. 14.30 Uhr).

Informationen und Anmeldung:

http://aufwachsen-zusammenwachsen.de/veranstaltungen.html (Camp Sächsische Schweiz)

Veröffentlicht in die verreiser

Kommentiere diesen Post