Einen Platz an der Sonne gibt es auch im Herbst

Veröffentlicht auf von Jan Koch

20081229 084144 fFJfCIIFerien für sozial benachteiligte Kinder - ARD Fernsehlotterie vertraut auch in diesem Jahr auf eine Zusammenarbeit mit den Verreisern


Es muss nicht nur immer der Sommer sein. Kindern eine schöne Ferienreise zu bieten und diese damit an einem so wichtigen Part gesellschaftlichen Lebens teilhaben zu lassen geht natürlich auch im Herbst. So werden zehn Kinder aus Chemnitz, Leipzig und Lichtenstein in den sächsischen Herbstferien sonnige Ferientage im Kinderbauerngut Langenstriegis verbringen. Denn für viele der 7- bis 12-Jährigen sind Ferien ein seltenes oder völlig unbekanntes Erlebnis, da sich ihre Eltern aus meist finanziellen Gründen sonst keine Ferienlager leisten könnten

 

Die ARD Fernsehlotterie stellt im Rahmen der Aktion „Ein Platz an der Sonne“ Kindern aus sozial benachteiligten Familien die Ferienplätze zur Verfügung und vertraut dabei in Sachsen erneut auf die Zusammenarbeit mit dem Projekt „die verreiser®“ der KINDERVEREINIGUNG® Chemnitz e.V.

 

Nach der Anreise ins Kinderbauerngut können sich die Kinder so richtig austoben, eine große Spielwiese und der abenteuerliche Hof bieten mehr als genug Möglichkeiten dazu. Darüber hinaus werden Wanderungen und Ausflüge stattfinden: „Unter anderem bieten wir den Kindern einen Ausflug in die schöne Bergstadt Freiberg, verbunden mit einem Besuch des Freizeitbades“, so Jan Koch, Projektleiter des verreiser-Teams und weiter: "Im Mittelpunkt steht natürlich auch die Beschäftigung mit den Tieren am Hof, die Kinder können dabei viel über die Landwirtschaft und das Leben auf dem Lande erfahren. Betreut werden die Kinder von Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern, die wir selbst ausgewählt und ausgebildet haben."

 

Mit den Kinderreisen ließ die ARD Fernsehlotterie eine alte Tradition wieder aufleben: Vor mehr als 50 Jahren startete die traditionsreiche Lotterie eine Aktion unter dem Motto „Ferienplätze für Berliner Kinder“. Durch diese Hilfsaktion konnten Berliner Kinder aus der zerstörten Stadt ausgeflogen werden und ein paar erholsame Tage an einem „Platz an der Sonne“ verleben. Pro Jahr unterstützt die älteste Soziallotterie Deutschlands rund 400 gemeinnützige Projekte zugunsten von hilfsbedürftigen Kindern, Senioren, kranken und behinderten Menschen. Die ARD Fernsehlotterie erzielte von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von rund 1,4 Mrd. Euro und konnte damit über 6.100 Hilfsprojekte fördern

 

Hinweis: Wir bitten darum, bei Veröffentlichungen, insbesondere bei Bild- und Tonaufnahmen die Privatsphäre und den Datenschutz der Kinder in besonderem Maße zu achten, um spätere Bloßstellungen der Teilnehmer zu vermeiden. Von den Teilnehmern liegt teilweise eine Einverständniserklärung zur Veröffentlichung vor

 

Weitere Informationen unter www.einplatzandersonne.de oder www.die-verreiser.de.

Veröffentlicht in die verreiser

Kommentiere diesen Post

Klaus 10/26/2011 16:56


Das habe ich auch mal im TV gesehen. Diese Kinder wissen teilweise nicht, jetzt mal drastisch gesagt, wo die Milch herkommt. Sie leben schon ihr ganzes Leben in der Stadt und haben noch nie
Ausflüge aufs land gemacht oder ins Grüne. Das ist sehr traurig.